Datenschutzhinweise


Sehr geehrte Interessentinnen, sehr geehrte Interessenten,

Sie haben Ihr Interesse an unserem Angebot bekundet. Gerne beraten wir Sie und stellen Ihnen hierzu weitere Informationen zur Verfügung. Hierzu erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen. Der Schutz dieser Daten ist uns wichtig. Daher erheben und verarbeiten wir Ihre Daten nur in Übereinstimmung mit den Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Gerne geben wir Ihnen nachfolgend einen Überblick, welche Daten wir erfassen und wie wir diese verarbeiten:

NAME UND KONTAKTDATEN DES VERANTWORTLICHEN
Stoll Haus GmbH
vertreten durch ihren Geschäftsführer Herrn Ingo Stoll
Tuckerredder 12
24850 Schuby

Email: Info@stoll-haus.de
Telefon: 04621 - 30 41 0
Fax: 04621 - 30 41 10

BETRIEBLICHER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER
Den in unserem Betrieb mit dem Schutz Ihrer Daten beauftragen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Kontaktdaten. Bitte adressieren Sie entsprechende Anfragen mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“.

ERHEBUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN
Im Rahmen dieses persönlichen Erstkontaktes oder ggfs. zu einem späteren Zeitpunkt erheben wir sog. personenbezogene Daten von Ihnen, in jedem Fall die nachfolgenden Daten:

  • Anrede sowie Ihren Vor- und Nachnamen,
  • Ihre postalische Anschrift,
  • eine E-Mail-Adresse sowie
  • eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können.

Ferner nehmen wir Informationen und Suchkriterien darüber auf, an welchen Angeboten Sie interessiert sind. Die Erhebung der Daten erfolgt zu dem Zweck

  • Sie als unsere Kundin oder Kunden identifizieren zu können;
  • Korrespondenz mit Ihnen führen zu können;
  • Sie umfassend beraten zu können;
  • Ihnen gewünschte Informationsmaterialien zukommen lassen zu können;
  • einen Vertragsschluss mit Ihnen vorbereiten zu können;
  • im Falle eines Vertragsschlusses mit Ihnen, eine ordnungsgemäße Vertragsdurchführung und Abrechnung vornehmen zu können sowie
  • unsere Rechtspositionen (Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von bzw. gegen Rechtsansprüche) wahren zu können.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt auf Ihre Kundenanfrage an uns und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages mit Ihnen bzw. im Rahmen einer Interessensabwägung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO rechtmäßig.

Ferner haben wir ein Interesse daran, Ihre Daten auch zu eigenen Werbezwecken zu nutzen, Ihnen also auch unabhängig von Ihrer konkreten Anfrage Prospekte oder Informationen über unser Angebot zukommen zu lassen oder Sie beispielsweise zu Informationsveranstaltungen einzuladen. Aufgrund Ihres bekundeten Interesses an unserem Angebot gehen wir davon aus, dass Ihnen Information über unser Angebot willkommen sind, so dass die Verwendung Ihrer Daten aufgrund dieser Interessensabwägung auch für Zwecke der Direktwerbung nach § 6 Abs. 1 S. 1 lit. f ) BDSG zulässig ist. Um Ihnen ein maßgeschneidertes Informationsangebot zukommen zu lassen, führen wir ggfs. eine automatisierte Analyse der zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten, insbesondere Ihrer Suchkriterien, durch. Sollten Sie jedoch entsprechende Werbemaßnahmen unsererseits nicht wünschen, so können Sie selbstverständlich bereits bei Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten oder zu jedem späteren Zeitpunkt nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung widersprechen; dies gilt auch für eine diesen Werbemaßnahmen zugrunde liegende Datenanalyse. Im Falle Ihres Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu Werbezwecken verwendet werden. Siehe hierzu auch unsere Ausführungen zu Ihrem Widerspruchsrecht unter der nachstehenden Rubrik „Ihre Rechte als betroffene Person“.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur dann an Dritte weitergeleitet, wenn dies zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke oder zur Wahrung unserer Rechtspositionen erforderlich ist. So leiten wir beispielsweise zur Vorbereitung eines Vertragsschlusses mit Ihnen personenbezogene Daten an einen Notar weiter, übermitteln unserem Steuerberater Daten zu Ihrer Personen oder geben einem unserer Nachunternehmer im Rahmen der Bauausführung entsprechende Daten von Ihnen weiter. Hierbei achten wir jedoch stets darauf, dass wir nur die zum jeweiligen Zwecke erforderlichen Daten an Dritte übermitteln. Sofern wir Vertragspartner mit der Verarbeitung Ihrer Daten in elektronsicher Form betrauen, schließen wir mit diesen sog. Auftragsverarbeitungsverträge im Sinne des Art. 28 DSGVO ab.

Eine darüber hinausgehende Übermittlung Ihrer Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie zu der Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ausdrücklich Ihre Einwilligung erklärt haben. Insbesondere erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten zu Werbezwecken Dritter ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht.

Wir löschen Ihre Daten – vorbehaltlich steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten – nach der Abwicklung eines ggfs. geschlossenen Vertrages. Sollte binnen eines Jahres nach unserem letzten Kontakt, ein Vertrag zwischen uns nicht geschlossen worden sein, erkundigen wir uns gerne bei Ihnen, ob wir Ihre Daten weiter vorhalten dürfen, andernfalls werden wir diese löschen. Sollten Sie einer Direktwerbung nicht widersprochen haben, sind von der Löschung diejenigen Daten ausgenommen, die für unsere Werbemaßnahmen erforderlich sind. Im Falle eines Widerspruchs werden selbstverständlich auch diese nach Ablauf der vorgenannten Frist gelöscht. Der Zeitraum der Speicherung kann sich ggfs. verlängern, sofern die Daten zur Wahrung unserer Rechtspositionen (Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von bzw. gegen Rechtsansprüche) erforderlich sind.

IHRE RECHTE ALS BETROFFENE PERSON
Auskunft
Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie unentgeltlich Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Die Auskunft informiert Sie insbesondere über · die Verarbeitungszwecke; · die Kategorie der personenbezogenen Daten; · die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden bzw. werden; · die vorgesehene Speicherdauer; · das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch; · das Bestehen eines Beschwerderechts; · die Herkunft Ihrer Daten, sofern sie nicht bei uns erhoben wurden sowie · eine bestehende automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Datenanalyse. Berichtigung Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, falls wir diese unrichtig oder unvollständig gespeichert haben sollten.

Löschung
Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Einschränkung
Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Datenportabilität
Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format an sich oder einen anderen Verantwortlichen verlangen, letzteres jedoch nur, soweit dies technisch machbar ist.

Beschwerde
Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die von uns vorgenommene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt. In der Regel können Sie sich hierzu an die Aufsichtsbehörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder den Ort eines mutmaßlichen Verstoßes wenden.

Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten
Soweit Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn Gründe dafür vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht oder nicht mehr zur Vorbereitung oder Erfüllung eines konkreten Vertrags mit Ihnen erforderlich ist.

Der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen nach § 21 Abs. 2 DSGVO widersprechen. In allen übrigen Fällen der Datenverarbeitung bitten wir Sie, uns die Gründe darzulegen, die aus Ihrer Sicht der bei uns vorgenommenen Datenverarbeitung entgegenstehen. Nach anschließender Prüfung der Sachlage teilen wir Ihnen entweder mit, dass wir die Datenverarbeitung einstellen oder zeigen Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe auf, aufgrund derer wir zur Fortsetzung der Datenverarbeitung berechtigt sind.

Ihren Widerspruch richten Sie bitte per Post an uns oder teilen uns diesen durch eine einfache E-Mail, telefonisch, per Fax oder in einem persönlichen Gespräch mit:

Stoll Haus GmbH
Datenschutzbeauftragter
Tuckerredder 12
24850 Schuby

Email: Info@stoll-haus.de
Telefon: 04621 - 30 41 0
Fax: 04621 - 30 41 10

Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung zum Download im PDF-Format.